• 18. und 19. September 2018
    Europäische Akademie Otzenhausen

    21. Forum Europrofession

    Handel und Logistik 4.0

    Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog

Renommierte Referenten aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden

Karl-Heinz BRANDL, ver.di
Dr. Nina CZERNICH, LMU München
André DIENER, Cisco Innovation Center
Thomas HENKEL, Sick AG
Prof. Dr. Christoph IGEL, DFKI
Prof. Dr. Wolfgang MAAß, DFKI
Olaf SCHOMAKER, Globus Warenhaus
Lutz STRATMANN, Minister a.D.

Innovative Themen aus Theorie und Praxis, Forschung, Entwicklung und Innovation

Arbeitsmarkt der Zukunft
Künstliche Intelligenz in Handel und Logistik
Zukunftsfähige Unternehmenskulturen
Digitalisierung im Handel
Praxiserfahrungen und Gestaltungsoptionen
Internationalisierung durch Digitalisierung
Blockchain in der Lieferkette

Eine Veranstaltung der

ASKO EUROPA-STIFTUNG

Die ASKO EUROPA-STIFTUNG ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wurde im Jahr 1990 gegründet und verfolgt gemeinnützige Zwecke. Mit ihrem Sitz in Saarbrücken liegt die Stiftung inmitten der europäischen Kernregion SaarLorLux und nahe den europäischen Entscheidungszentren Straßburg, Luxemburg und Brüssel. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie von Volks- und Berufsbildung. Die Stiftung legt einen ihrer Schwerpunkte darauf, durch geeignete Veranstaltungen, Projekte und Förderungen weite Teile der Gesellschaft für die Verwirklichung und Stärkung eines geeinten, demokratischen, nachhaltigen, friedlichen und freien Europa zu gewinnen.

In Zusammenarbeit mit

Unseren Partnern